Daten herunterladen iphone


Hier sind die Datentypen, die exportiert werden können, und in welchen Formaten: IPhones verfügen über Wi-Fi und Mobilfunk-Datenverbindungen für den Zugriff auf das Web und das Herunterladen von Dateien und Programmen. Wenn Sie die Inhalte, die Sie auf Ihren Computer herunterladen, übertragen, werden Ihre Daten wiederverwendet und Sie können Ihre Kontakte, Kalender und Lesezeichen in iTunes verwalten. Das iPhone-Betriebssystem lässt sich in iTunes integrieren, um Inhalte zwischen Ihrem iPhone und Ihrem Computer auf verschiedene Weise zu synchronisieren. Die Inhalte, die Sie von iTunes auf Ihrem iPhone herunterladen, bedürfen einer Autorisierung, bevor Sie diese Käufe auf Ihren Computer übertragen können. Wenn Sie Hilfe zu Daten von Drittanbietern benötigen, die in iCloud gespeichert sind, wenden Sie sich direkt an den App-Entwickler. Daten von Drittanbietern können Ihren iCloud-Speicher verwenden, auch wenn Die Details nicht angezeigt werden. Während Apple eine iOS-Einstellung anbieten sollte, damit sich Nutzer für diese Einschränkungen entscheiden können – wie etwa das, was mit Apps wie Netflix angeboten wird – gibt es keine solche Präferenz. Stattdessen müssen Sie ein Software-Schlupfloch nutzen, um Ihre großen Apps über Mobilfunkdaten herunterzuladen. * Um Ihr Gerät zu löschen, tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen > Alle Inhalte und Einstellungen löschen. Dadurch werden alle Daten auf Ihrem Gerät löscht. Nachdem Sie es löschen, wird Ihr Gerät neu gestartet und der Bildschirm “Hallo” wird angezeigt.

Apples iCloud ist das wichtigste Tool, das erforderlich ist, um Ihre Fotos auf iOS- und Windows-Geräten zu synchronisieren. Mit iCloud erhalten Sie 5 GB kostenlosen Speicher für Fotos, Videos, Dokumente, Apps und Daten. Diese halten alle Ihre Geräte automatisch auf dem neuesten Stand. Beachten Sie jedoch, dass diese 5 GB Speicherplatz ziemlich schnell aufgefressen werden können. Das iPhone ist nicht vollständig inkompatibel mit PCs, aber im Gegensatz zu einem Mac kann es schwierig sein, Ihre Daten auf beiden Geräten synchronisiert zu halten. Windows-Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, Fotos von einem iPhone auf einen Computer zu übertragen. Mit der offiziellen iCloud für Windows-App haben Sie mehrere Optionen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Bilder von Ihrem PC aus leicht sichtbar sind. Ganz gleich, ob Sie Fotos zum Bearbeiten auf Ihrem PC herunterladen oder sicherstellen möchten, dass Ihre Fotogalerie auf mehreren Geräten gesichert ist, hier sind die wichtigsten Schritte, um Ihre Bilder auf einem Windows-PC verfügbar zu machen. 💡 Tipp: Es ist auch möglich, alle Daten aus einer Sicherung des Geräts zu exportieren. Der Prozess ist streng identisch, mit etwas weniger Datentypen zur Verfügung: Inhalte der Musik, Videos und Bücher Apps sind nicht in iOS-Backups enthalten und werden daher nicht exportiert.

Mit iMazing können Sie Daten auf Ihr iPhone oder iPad kopieren und auch Daten wie Fotos, SMS und iMessages, Anrufverlauf und mehr exportieren. In den meisten Fällen müssen Sie nur einen Datentyp exportieren, aber Sie können auch alle Datentypen in einem Rutsch mit dem Werkzeug Alle Daten exportieren exportieren. Dies ist besonders nützlich für Werkstätten, um Datenextraktion und -wiederherstellung in lesbaren Formaten durchzuführen. 💡Tipp: Nicht alle Daten können direkt von Ihrem Gerät abgezogen werden; einige müssen aus einer Sicherung abgerufen werden. Um sicherzustellen, dass die neuesten Daten exportiert werden, sichert iMazing Ihr Gerät, bevor Sie den Export starten, auch wenn Sie es bereits gesichert haben. Klicken Sie auf Exportieren und iMazing können Sie auswählen, wo die exportierten Daten gespeichert werden sollen. Wählen Sie einen Ordner aus, auf den Sie leicht zugreifen können, und stellen Sie sicher, dass genügend freier Speicherplatz auf Ihrem Computer vorhanden ist. Wenn viele Daten auf Ihrem iPhone oder iPad vorhanden sind, können Sie sie auch auf ein externes Laufwerk exportieren. Eine USB-verbundene SSD eignet sich am besten für schnelle Ergebnisse.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Exportieren von Daten nicht mit dem Erstellen einer Sicherung gleichkommt. Exportierte Daten können nicht auf dem iOS-Gerät wiederhergestellt werden und werden unverschlüsselt in lesbaren Formaten exportiert. Ein iOS-Backup hingegen kann leicht wiederhergestellt werden, ist in der Regel verschlüsselt und ist nicht lesbar, obwohl Dateien von Software wie iMazing angezeigt und extrahiert werden können. Klicken Sie auf die Registerkarte “Zusammenfassung” und aktivieren Sie “Automatisch synchronisieren, wenn dieses iPhone verbunden ist.” Klicken Sie auf “Anwenden”, um alle Inhalte von Ihrem iPhone in Ihre iTunes-Bibliothek zu übertragen. Dieser Vorgang kann je nach übertragener Datenmenge einige Sekunden bis einige Minuten dauern.